Miriam

verbrachte zwei Jahre ihrer Ausbildung auf einem Samenbau- und Züchtungsbetrieb und ein weiteres Jahr in einer vielfältigen Gemüsegärtnerei. Am liebsten baut sie besonders geschmackvolle und samenfeste Sorten an. Sie ist begeistert von der Idee, große und kleine Menschen in die Landwirtschaft einzubeziehen. Deshalb baut sie mit uns die SoLawi Ährenhof auf und macht zusätzlich eine Fortbildung zur Bauernhofpädagogin.

Lukas

hat nach seiner Landwirtsausbildung einige Gesellenjahre im Gemüsebau gearbeitet und dabei seine Leidenschaft für Feingemüse entdeckt. Wenn er von frischem, grünen Salat und buntem Gemüse erzählt, gerät er ins Schwärmen. Mit schonender Bodenbearbeitung kennt Lukas sich aus. Am liebsten ist er von der Aussaat bis zur Ernte immer nah dran und weiß, was seine Kulturen als nächstes brauchen. Vielfältige, kleine Bauernhöfe sind ihm ein großes Anliegen.

Thomas

wanderte nach seiner Lehre erstmal mit einem Ziegenbock über die Alpen. Berge, Kühe, Ziegen und Käsen sind seit jeher seine Leidenschaft. In den letzten Jahren nahmen aber auch Hühner seine Zeit in Anspruch: Auf einem demeter-Hof am Bodensee war Thomas für das Wohlergehen von Hühnern in Mobilställen zuständig. Nun sorgt er mit Herz und Verstand für die Tiere bei uns am Hof – und natürlich für Vielfalt.

Franziska

ist gelernte Schreinerin und ausgezeichnete Allrounderin rund um Haus und Hof. Mithilfe ihrer handwerklichen Fähigkeiten sorgt sie dafür, dass zwischen Heuernte und Hofalltag auch andere wichtige Kleinigkeiten repariert und erledigt werden. In ihren freien Minuten schreibt sie unsere Rundmails und tüftelt an der Gestaltung unserer Webseite.

Angelika

ist hier am Hof aufgewachsen und bewirtschaftet ihn nun seid mehr als 35 Jahren. Klar, dass sie sich auskennt, überall Rat weiß und alles im Blick hat. Eine Vorliebe hat sie für‘s Ernten und Einkochen. Ob Beeren, Birnen oder Bohnen – sie weiß bestens Bescheid, was gerade wo reif ist und wenn sie zur Ernte loszieht, folgt ihr die ganze Hofkinderschar.

Albrecht

ist unser Zahlengedächtnis: Von A wie Abschreibung bis Z wie Zwischenbilanz hat er stets alle wichtigen Zahlen parat. Nach mehr als 20 Jahren in der aktiven Landwirtschaft kümmert er sich heute um unsere Buchhaltung. Wenn er mal Abwechslung braucht, schürt er den Ofen und sorgt für eine warme Stube. Eine gute Mischung, findet Albrecht.